Bibliothek Goldingen

Bücher, DVD, CD, Spiele ...

Leserabe; das Gespenst auf dem Dachboden

Leserabe; Das Gespenst auf dem Dachboden (Text in Grossbuchstaben, 1.Klasse)

Im Dachboden findet Paula neben dem alten Schrank ein Gespenst. Zunächst scheint es zu schlafen, doch pünktlich zur Geisterstunde...

Jungs-Geschichten, die stark machen

Jungs-Geschichten, die stark machen (ab 3 Jahren)

Sechs spannende Vorlesegeschichten für starke Jungs; von mutigen Cowboys und wilden Piraten, von grossen Fahrzeugen und einem netten Polizisten, vom Schwimmen lernen und von einer tollen Freundschaft.

Sugar - Eine Lebensgeschichte

Autobiografie von Michelle Nahlik

Mit 17 Jahren wird Michelle Nahlik heroinsüchtig und findet sich in einer Spirale der Sucht, das Umfeld in Ratlosigkeit und Überforderung wieder. Schonungslos ehrlich berichtet sie vom Absturz in die Welt der Junkies und Dealer und von ihrem Weg zurück ins Leben. Doch dieses Buch ist mehr als das beklemmende Protokoll einer Drogensucht. Es ist der Aufschrei einer Betroffenen und die dringende Warnung an Eltern und Lehrpersonen: Schaut hin - und handelt! Auch wenn der Zürcher Letten und die Berner Bundesterrasse wieder «clean» sind; die Sucht ist zeitlos und sucht sich ihre Opfer heute wieder mehr denn je . . .

Lesemaus; MAX ...

5 neue Bücher für unsere 2-4-Jährigen Kinder:

  • Max auf der Baustelle
  • Max und der Wackelzahn
  • Max kocht Spaghetti
  • Max fährt zu Oma und Opa
  • Max im Frühling

Überleben am Red River

Roman von Therese Bichsel

Angelockt von den Beschreibungen des verschuldeten Hauptmanns Rudolf von May, eines Berner Patriziers, der Kolonisten anwirbt, wandern im frühen 19. Jahrhundert rund 170 Menschen aus Bern und Neuenburg nach Kanada in die Gegend des heutigen Winnipeg aus. Die hoffnungsvoll begonnene Reise in ein neues Leben steht unter keinem guten Stern. Die vollmundigen Anpreisungen des Hauptmanns entpuppen sich weitgehend als leere Versprechen. Als die völlig erschöpften Auswanderer bei Wintereinbruch endlich den Zielort am Roten Fluss erreichen, erwartet sie grosse Not. Die Frauen, über die in dieser Männergesellschaft verfügt wird, trifft es besonders hart.

Der Roman basiert auf einer wahren Geschichte, die in Briefen, Zeitungsartikeln und Erinnerungen gut dokumentiert ist. Der damals erst 15-jährige Maler Peter Rindisbacher (1806-1834) hat alle Stationen der beschwerlichen Schiffsreise über den Atlantik und von der Hudson Bay bis Fort Douglas in Bildern festgehalten. Seine Schwester Elisabeth sowie Anni Scheidegger, bei Beginn der grossen Reise zehnjährig, stehen im Zentrum des Geschehens, das aus ihrer Perspektive erzählt wird.